Auszeichnung Baden-Württembergischen Landschaftsarchitektur-Preis 2022

22

Auszeichnung | Baden-Württemberg

Bauherr: BDLA

Bearbeitungszeit: 2017 – 2022

Wir haben eine Auszeichnung für unser Projekt Neustrukturierung Barockgarten in Heidelberg in der Kategorie „Landschaftsarchitektur im Bestand/ im Bereich Denkmalschutz“, im Rahmen des Wettbewerbs zum Baden-Württembergischen Landschaftsarchitektur-Preis 2022, erhalten.

 

Die Jury schreibt:

Mit der Sanierung des historischen Barockgartens wurde ein wertvoller öffentlicher Raum für die Heidelberger Bürgerinnen und Bürger wiederentdeckt und weiterentwickelt.

Die Gestaltung schreibt dabei sorgfältig die Struktur und Substanz der Anlage fort und ergänzt diese durch präzise und klar ablesbare eigene Setzungen. Insbesondere das Wechselspiel zwischen dem altstädtischen Kontext, den historischen Fragmenten und der neuen lebendigen Nutzung macht eine besondere Qualität des Projektes aus. Nahezu jedes baukonstruktive Detail ist mit hohem Anspruch und vermutlich nach intensiver Abstimmung geplant und ohne große Kompromisse umgesetzt worden. Insbesondere auch der konzeptionelle Ansatz, die fragmentierte Struktur des Gartens lesbar zu machen überzeugt, auch wenn dies nur interessierten Besucherinnen und Besuchern auffallen wird. Der aus dieser Überlegung abgeleitete Rundweg jedoch, trägt der regen Campusnutzung ideal Rechnung. Die Materialverwendung und Farbgebung ist wohltuend unaufgeregt, gleichwohl differenziert: heller Sandstein dient als bewusst gesetzter Kontrast zum roten Neckartäler Sandstein. Das Projekt stellt einen wertvollen Beitrag der Landschaftsarchitektur zur Frage nach dem Arbeiten im Kontext der Denkmalpflege, sowie der Sanierung und Fortschreibung von historischen Anlagen, dar.

 

> Hier geht es zum Projekt Barockgarten auf unserer Website!