Bildungscampus | München Riem

21

Bildungscampus mit Sportpark | München | Riem

Bauherr: MRG - Münchner Raumentwicklungsgesellschaft mbH

Bearbeitungszeit: 2017 – 2021

Partner: h4a Gessert + Randecker Generalplaner

Mit dem neuen Schulstandort Bildungscampus Riem wird der westliche Stadteingang städtebaulich entwickelt. Der Gebäudekörper bildet die bauliche Westkante der Messestadt. Der neue Sportpark für schulische und vereinsgebundene Nutzungen bindet den Riemer Park an den Stadteingang an. Eine großzügige Platzsituation an der Kreuzung Joseph-Wild-Straße und Paul-Wassermann-Straße ist Auftakt und Entrée für den Schulcampus. Die Freianlagen des Campus spannen mit einem homogenen Belagsteppich über den Campus hinweg und verbinden die unterschiedlichen Bereiche als durchgängigen Campusboden.

Die Landschaftsabdrücke – in den Campusboden eingelegte Flächen – setzen als artifizielle Landschaftsbilder in einem Wechselspiel aus unterschiedlichen Belagsmaterialitäten, Oberflächenbearbeitungen und Vegetationstypen Schwerpunkte auf dem Vorplatz und Pausenflächen. Verschiedene Nutzungsangebote werden in die Landschaftsabdrücke integriert und mit locker gesetzten Baumgruppen aus verschiedenen Mischpflanzungen ergänzt. Die neue Unterführung an der Joseph-Wild-Straße bindet den Campus an den Sportpark an. Eine offene Platzsituation mit Pavillon ist Auftakt für den Sportpark und zentraler Treffpunkt und Orientierungspunkt im Gelände. Eine lange Verbindungsachse gliedert den Sportpark in zwei ablesbare Bereiche, in denen die einzelnen Sportfelder kompakt und klar ablesbar in der gewünschten Nord-Süd Ausrichtung angeordnet sind. Kleinere Plätze, an den Eingangssituationen im Süden und Osten nehmen die Wegebeziehungen aus dem Sportpark und der Umgebung auf und leiten weiter in das übergeordnete Freiraumsystem Riems.